scrollAdvisor

Die Softwarelösung zur
effizienten klinischen
Tumordokumentation

Aktuelles

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Die Zufriedenheit der Kunden, die Qualität unserer Leistungen und Produkte, sowie die Qualifikation der Mitarbeiter stehen bei der IT-Choice Software AG an oberster Stelle. Nun wurde das Qualitätsmanagementsystem noch weiter optimiert und durch den TÜV Hessen zertifiziert.

Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2008 (PDF

Zertifikat nach DIN EN ISO 13485:2012 (PDF)

Damit ist die IT-Choice Software AG in der Lage, für ihre Kunden Softwareprodukte und individuelle Softwarelösungen bei Bedarf als Medizinprodukt zu realisieren. Wir entwickeln in diesem Fall konform zur DIN EN 62304:2007-03 (Software-Lebenszyklus-Prozesse), DIN EN 62366:2016-05 (Gebrauchstauglichkeit) und DIN EN ISO 14971:2013-04 (Risikomanagement).

ONKOSTAR ist zertifiziert

ONKOSTAR hat von OnkoZert erfolgreich die Konformitätsbescheinigung für die Anbindung der XML-OncoBox im Bereich Darm erhalten. Unsere Kunden können nun für eine einheitlichere Zertifizierung im Auditjahr 2016 die von OnkoZert bereitgestellte XML-OncoBox (Version F4.1.5) verwenden.

ONKOSTAR vor Ort in Leipzig

Wir präsentieren ONKOSTAR am Rande der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie 2016. Die Tagung findet vom 14. bis zum 18. Oktober in Leipzig statt. Sie finden uns in der Leipziger Messe, Halle 2, Stand Nr. 57.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ONKOSTAR vor Ort in Berlin

Vom 24. bis 27. Februar 2016 fand in Berlin der 32. Deutsche Krebskongress statt. Am Rande dieses Kongresses präsentierte die IT-Choice Software AG ONKOSTAR auf der begleitenden Industriemesse KREBSFORUM DER INDUSTRIE 2016. Wir danken den Besuchern für das rege Interesse!

Moderne Tumordokumentation

Unter der wissenschaftlichen Leitung des Deutschen Krebsforschungszentrums hat die IT-Choice Software AG eine moderne Softwarelösung zur klinischen Tumordokumentation realisiert.

Die in den letzten Jahren eingeleitete Neuordnung sowohl der onkologischen Krankenversorgung als auch der translationalen Krebsforschung zieht erweiterte Anforderungen auch an die klinische Krebsregistrierung nach sich.

Die webbasierte Softwarelösung ONKOSTAR hat den Anspruch, diesen und künftigen Anforderungen gerecht zu werden. Sie steht für Vernetzung und Integration - auch von bereits bestehenden Infrastrukturen, die sich bewährt haben.

Das webbasierte Tumordokumentationssystem

Mit ONKOSTAR ist die Tumordokumentation einfacher und flexibler geworden. Neben der obligatorischen Unterstützung der gängigen Standards und Zertifizierungsanforderungen ist ONKOSTAR in der Lage, sich an die wachsenden Bedürfnisse anzupassen. Flexible Schnittstellen, eine erweiterbare Benutzeroberfläche und die Möglichkeit, sich mit anderen Systemen zu vernetzen, sind zentrale Aspekte des Systems.

IT-Choice Software AG

Die IT-Choice Software AG beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema der Krebsregistrierung und Tumordokumenation. Betreut werden unter anderem die Landeskrebsregister in Baden-Württemberg, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Schleswig-Holstein.

Deutsches Krebsforschungszentrum

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) widmet sich als größte biomedizinische Forschungseinrichtung in Deutschland und Mitglied in der Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren laut seiner Satzung ganz der Aufgabe, Krebsforschung zu betreiben und hat daher auch ein großes Interesse, die Weiterentwicklung der Tumordokumentation zu unterstützen.

Im Rahmen der Entwicklung hatte das DKFZ die wissenschaftliche Leitung übernommen und führt diese auch für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems fort.

Initiativgruppe Tumordokumentation

Die Entwicklung von ONKOSTAR wurde finanziell und fachlich von der Initiativgruppe Tumordokumentation unterstützt und begleitet. Mitglieder der Gruppe sind neben dem Deutschen Krebsforschungszentrum, das UniversitätsKrebszentrum (G-CCC) der Universitätsmedizin Göttingen und das Onkologische Zentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart. Die Initiativgruppe wird auch die stetige Verbesserung und Weiterentwicklung der Softwarelösung unterstützen.

Die Partner der Initiativgruppe decken damit auch die Anforderungen folgender Zentren ab: Brustkrebszentrum, Darmkrebszentrum, Lungenkrebszentrum, Gynäkologisches Zentrum, Hautkrebszentrum, Prostatakrebszentrum und Onkologisches Zentrum.

Einfach und effizient

ONKOSTAR wurde auf dem aktuellen Stand der Technik entwickelt und bietet eine moderne webbasierte Benutzeroberfläche. Die Benutzerführung stellt die komplexen Vorgänge im Rahmen der Tumordokumentation auf möglichst einfache Art und Weise dar. ONKOSTAR informiert seine Anwender über anstehende Aufgaben und bietet kontextabhängig immer sinnvolle nächste Schritte an.

Im Zentrum der Bedienung im Rahmen der Dokumentation einer Tumorerkrankung steht die übersichtliche Krankengeschichte. Sie zeigt alle wesentlichen Angaben zu Diagnose, Therapie und Verlauf in komprimierter Form.

Standardkonform und sicher

Die Dokumentation der Tumorfälle erfolgt gemäß dem einheitlichen onkologischen Basisdatensatz der ADT und GEKID. Alle organspezifischen Erweiterungen / Module sind vorhanden und werden bei Änderungen aktualisiert. ONKOSTAR erfüllt alle Anforderungen zur Zertifizierung von Organkrebszentren und onkologischen Zentren gemäß DKG / OnkoZert.

Die Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit sind von Anfang an bei der Entwicklung von ONKOSTAR berücksichtigt worden. Hilfreich hierbei sind die vorliegenden Erfahrungen aus den Landeskrebsregistern, bei denen diese Aspekte auf Landesebene eine zentrale Rolle spielen.

Flexibel anpassbar

ONKOSTAR bringt von Haus aus alle notwendigen Datenstrukturen und Formulare für eine effiziente Tumordokumentation mit. Wenn Sie allerdings zum Beispiel eine individuell optimierte Eingabemaske für bestimmte Einsatzzwecke erstellen möchten oder zusätzliche Merkmale erfassen wollen, haben Sie dazu die Möglichkeit.

ONKOSTAR kann an wachsende Bedürfnisse angepasst werden. Zur Verfügung stehen komfortable Editoren, mit denen der Datenkatalog und die Formulare der Tumordokumentation verwaltet und erweitert werden können. Sollte das nicht reichen, können eigene Module und Auswertungen programmiert und eingebunden werden. Hierzu kann eine dokumentierte Programmierschnittstelle genutzt werden.




Flexibel anbinden

Es stehen darüber hinaus Werkzeuge zur flexiblen Entgegennahme und Weiterleitung von Daten zur Verfügung. Ziel hierbei ist es, soviel wie möglich aus den Krankenhausinformationssystemen, den Pathologiesystemen oder Laborsystemen zu übernehmen. Daten können somit angebunden, transformiert und übernommen werden. Ebenso ist es möglich, Daten gemäß Berechtigungskonzept zu extrahieren, zu transformieren und an ein Drittsystem zu übergeben.


Flexibel auswerten

ONKOSTAR bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Selektion, Weiterverarbeitung und Auswertung von Daten. Dabei kann auf jedes Merkmal zugegriffen werden, solange es gemäß Berechtigungskonzept zulässig ist.

Mit den integrierten Datenanalysewerkzeugen können grundlegende statistische Auswertungen erstellt werden. Für spezielle Fragestellungen können die Daten an die Statistik-Programme SAS, SPSS oder R übergeben werden.




Flexibel austauschen

ONKOSTAR möchte den Austausch zwischen Zentren erleichtern. Dafür stehen Mechanismen zur Verfügung, um gemeinsame Datenstrukturen aufbauen zu können. Damit wird es beispielsweise möglich, zusätzliche Angaben im Rahmen einer Studie zu erheben und die dafür erforderlichen Merkmale und Formulare miteinander auszutauschen.

Vernetzung mit Landeskrebsregistern

Automatische Erzeugung der Meldungen

Entgegennahme des Vitalstatus / Follow-Up

Entgegennahme des "Best-of" aus dem Landeskrebsregister

Integration

Einfache Anbindung von Drittsystemen

Visuell konfigurierbare Schnittstellen

Anbindung von Krankenhausinformationssystemen, Pathologiesystemen, Laborsystemen und anderen Tumordokumentationssystemen 

Tiefe Integration mit HL7

Einrichtungsübergreifende Zusammenarbeit

Gemeinsame einrichtungsübergreifende Dokumentation

Sektorenübergreifende Vernetzung

Tumorkonferenzen / Tumorboards

Wir informieren Sie gerne ausführlich im persönlichen Gespräch. 

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechnung ein.

Hauptsitz Karlsruhe

Büro Hamburg

Büro Karlsruhe

Büro Hamburg

IT-Choice Software AG

Werftstraße 12
76189 Karlsruhe


Telefon: + 49-721-85006-0
Email: info(at)it-choice.de

Die Spezialisten für
Ihre Software-Projekte.

Zum Seitenanfang

© 2016 Onkostar ist eine eingetragene Marke

Impressum | Datenschutz